Zurück zur Übersicht

Expedition Island und Spitzbergen - Polare Faszination mal zwei

Expedition Island und Spitzbergen - Polare Faszination mal zwei

  • Dies- und jenseits des Polarkreises: zwei nordpolare Welten auf einer Reise vereint
  • Im Rausch der Ursprünglichkeit: Vulkane, Wasserfälle und Gletscher bestaunen
  • Heimat der Eisbären: auf Spitzbergen mit Glück den Ursus maritimus beobachten
  • Sommer voller Leben: gute Chancen, Papageitaucher, Wale und Walrosse zu sichten
  • Wanderungen inmitten von Naturkontrasten: schroff und bergig, weit und eisig
  • Experten vermitteln Hintergrundwissen und kommentieren kenntnisreich spannende Passagen

Reisezeitraum 16.06.2022 - 04.07.2022

AB

13.490 € p.P.


Preistabelle ansehen

Zum Anfrageformular

NEUE REISE

Reiseverlauf

Tag 1 | Reykjavik/Island

Abfahrt 19.00 Uhr


Tag 2 | Abfahrt 19.00 Uhr

Auf Island, wo imposante Naturschauspiele Sie das Wunder der Schöpfung eindrucksvoll erleben lassen, ist der Mensch nur Nebendarsteller. Auffallend zeigt dies bereits der Ort Olafsvik. Bei einer Rundfahrt auf der Snaefellsnes-Halbinsel* lüften Sie die Geheimnisse der dramatisch-schönen Landschaft.


Tag 3 | Heimaey/Westmännerinseln/Island

Die Westmännerinseln bilden den Auftakt Ihrer erlebnisreichen Umrundung. Auf Heimaey, der größten von ihnen, brach 1973 zuletzt der Vulkan Eldfell aus und überzog das Land mit Lavaströmen. Die schwarzen Felder breiten sich bei einem Rundflug über Vulkane und Wasserfälle neben schäumendem Blau und Gletscherweiß in einem Farbenmeer unter Ihnen aus.


Tag 4-6 | Islands Ostküste (Kreuzen durch die Ostfjorde, Seydisfjördur, Bakkagerdi

Am Ende eines von schneebedeckten Gipfeln umgebenen Fjordes beeindruckt Seydisfjördur. Die historischen Holzbauten bieten bei einem Spaziergang malerische Fotomotive. Wanderer bezaubert hingegen im Vestdalur-Tal* eine blühende Pflanzenvielfalt. Islands verwunschene Seite als "Insel der Fabelwesen und Trolle" entfaltet sich in Bakkagerdi. Der Sage nach regiert die Elfenkönigin über den Borgarfjördur und den Vogelfelsen, an dem zahlreiche Papageitaucher ihre Flugkünste trainieren.


Tag 8-10 | Islands Nordküste (Husavik , Akureyri, Hrisey , Grimsey

Husavik gilt als die europäische Hauptstadt der Walbeobachtung. Werden Sie womöglich Buckel- und Schweinswale sowie Delfine in der eisblauen Bucht sichten? Spektakulär sind an Land die Wasserfälle des Nordens wie der Dettifoss - mit rund 45 m Fallhöhe der energiereichste Europas. Bei einer Wanderung in der Asbyrgi-Schlucht* durchqueren Sie das hufeisenförmige Felsbecken. Dem Mythos nach hinterließ ein riesiges Pferd den Abdruck, doch wurde die Schlucht wohl eher durch Gletscherbrüche ausgehöhlt. Als Perle des Nordlands empfängt Sie Akureyri. Die Heimat des Schriftstellers Jon Sveinsson, am Ende des 90 km langen Eyjafjörður, ist Ihr Tor zur majestätischen Natur. Eine Bergwanderung auf den Sulur* lässt Sie die Weite und das Freiheitsgefühl Islands mit jedem Schritt erleben. Grüne Wiesen wechseln sich ab mit felsigem Gelände - durchzogen von Wasserläufen, die durch die Schneeschmelze gespeist werden. Auf dem Gipfel genießen Sie einen sagenhaften Ausblick auf den längsten Fjord Islands. Bei einem Rundflug über die Vulkanlandschaft* erschließen sich Ihnen die gigantischen Ausmaße des größten Lavafeldes Islands sowie der gewaltige Gletscher Vatnajökull. Kleine, aber feine Inselbewohner, die für ihren freundlichen Charakter bekannt sind, tragen Sie alternativ durch diese traumhafte Landschaft: Unterwegs auf Islandpferden, lernen Sie das liebenswerte Wesen dieser Rasse kennen und stellen fest, wie bequem sich ihre besondere Gangart Tölt im Sattel anfühlt. Erlaubt am nächsten Tag das Wetter eine Anlandung auf der kleinen Insel Hrisey? An Land erzählt das verträumte Fleckchen Erde vom Leben in der Heimat der Schneehühner. Ihr Wissen wird mit den neuen Eindrücken Schritt halten, wenn Sie auf Grimsey fesselnde Einblicke in die Wikingerhistorie, Tierwelt und Geologie der Vulkaninsel erhalten. Das Eiland liegt direkt auf dem Nordpolarkreis. Für Seeleute ist es ein feierlicher Moment, diesen zu passieren.


Tag 11 | Passieren von Jan Mayen/Norwegen

Vorbei an der zu drei Vierteln vergletscherten Insel Jan Mayen, dringt die HANSEATIC spirit weiter in den Norden vor zum nächsten spektakulären Abenteuerziel.


Tag 12 | Entspannung auf See


Tag 13-20 | Spitzbergen (Hornsund, Prins Karls Forland, Magdalenefjord, Liefdefjord, Raudfjord, Amsterdamøya, Ny Alesund, Alkhornet)

Unberührte Wildnis und tiefe Fjorde: Aufregende Tage an den Küsten Spitzbergens liegen vor Ihnen – ein Lebensraum von Walen, Polarfüchsen, Walrossen und des Ursus maritimus, des Königs der Arktis. Als wollte Sie der Archipel mit fesselnden Einblicken in seine Schönheit willkommen heißen, schneidet der Hornsund tief ins Land hinein. Im 25 km langen Fjord wechseln sich weite Küstenstreifen mit Gletschern und markanten Gipfeln ab. Dank der jahrelangen Polarerfahrung von Kapitän und Crew entdecken Sie die vielen Wunder Spitzbergens besonders intensiv. Stets wird flexibel und spontan reagiert, um je nach Wetter- und Eislage unvergessliche Erlebnismomente einzufangen. Zum Beispiel dreht das Schiff bei, wenn es mit etwas Glück heißt: „Eisbär in Sicht!“ Überwältigende Beobachtungen der Tierwelt erwarten Sie vielleicht auch auf der kleinen Insel Prins Karls Forland: Imposante Walrosse sammeln sich hier oft zu Herden. Auch die Kulisse des Magdalenefjords lässt keinen Zweifel aufkommen, dass Ihnen die Natur im hohen Norden den Atem rauben will. Bei gutem Wetter verbinden sich im Liefdefjord die Bergsilhouette vor blauem Himmel und ihre Spiegelbilder im Wasser zu einem surrealistischen Stillleben. Hier setzt der Monaco-Gletscher einen markanten Schlussakzent Ihrer vielen Expeditionserlebnisse dies- und jenseits des Polarkreises. Der spürbare Einfluss des Golfstromes öffnet den Weg in den Raudfjord, den nördlichsten Fjord des Archipels. Je nach Tageslicht können die Berge eine rötlich braune Färbung annehmen. Ein von Menschen geschaffenes Überbleibsel historischer Art präsentiert sich auf Amsterdamøya: Die Reste 400 Jahre alter Öfen zeugen von den Walfängern, die hier einst Speck auskochten und daraus Lampenöl gewannen. In Ny Alesund trifft der Pioniergeist von heute auf den von damals – 1926 war es der Startplatz für die Luftschifffahrt von Roald Amundsen und Umberta Nobile zum Nordpol. In Alkhornet erwartet Sie imposante Felswände aus Kalkstein, die Brutplätze für Tausende von Lummen und anderen Vogelarten bietet. Mit etwas Glück sichten Sie auch Polarfüchse und Eisbären. Auch wenn Ihre Expedition hier ihr Ende findet, werden sich Ihre Erinnerungen noch lange um diese außergewöhnlichen Erlebnisse drehen.


Tag 21 | Longyearbyen/Spitzbergen/Norwegen

Ankunft 7.00 Uhr Sonderflug Longyearbyen – Hannover

Ihre Reisepreise

Preise pro Person in Euro

Kategorie
Kabinen-Typ
Frühbucherpreis*

1

Außenkabine

13.490 €

2

Panoramakabine

13.990 €

3

French Balcony

14.750 €

4

Balkonkabine

15.790 €

9

Junior Suite

20.290 €

10

Grande Suite

28.290 €


*Limitiertes Angebot. Ist das Kontingent erschöpft, gilt der aktuelle Tagespreis.

Zur Information:
Einzelbelegung auf Anfrage
An- und Abreisepaket auf Anfrage

Leistungen durch ReiseArt

  • Alle Anlandungen/Fahrten in bordeigenen Zodiacs (teilweise E-Zodiacs)
  • Erfahrene Experten verschiedener Fachgebiete begleiten jede Reise, halten Präsentationen/multimediale Vorträge, beantworten fundiert Fragen zum Fahrtgebiet und begleiten die Zodiacfahrten/-anlandungen
  • Nutzung der interaktiven Ocean Academy mit individuellen Wissensformaten
  • Umfangreiche Informationen zur Reise vorab, zum Beispiel Handbücher zur Arktis und zur Antarktis, zum Amazonas und zum Beringmeer sowie Expeditionslandkarten
  • Internationale Gourmetküche als Vollpension an Bord mit Frühaufsteherfrühstück, Frühstück, Bouillon, Nachmittagskaffee/Teezeit, Mittag- und Abendessen (abends drei Restaurants mit flexiblen Tischzeiten zur Wahl)
  • Umfangreiches Sportangebot: Fitnessbereich mit Meerblick, Kursprogramm, je nach Reiseziel verschiedene zusätzliche Sportaktivitäten an Land
  • OCEAN SPA mit finnischer Meerblick-Sauna, Dampfsauna sowie Ruhebereich innen/außen (Spa-Anwendungen und Friseur gegen Aufpreis)
  • In jeder Kabine: Champagner zur Begrüßung, mit alkoholfreien Getränken täglich neu gefüllte Minibar (Suiten mit zusätzlicher Auswahl), Kaffeemaschine, 24-Stunden-Kabinenservice
  • Leihweise an Bord: ein Fernglas von SWAROVSKI OPTIK und zwei Sets Nordic-Walking-Stöcke direkt auf der Kabine, außerdem warme Parkas, Gummistiefel, Schnorchelausrüstungen
  • Umfangreiches Infotainment mit Live-Übertragung sowie Aufzeichnungen der Expertenvorträge, Vorauskamera, Seekarte, Filmen u.v.m., persönliches E-Mail-Postfach, Internetzugang via WLAN (E-Mails kostenfrei, Internet kostenpflichtig)
  • Hafen-/Destinationsinformationen (nach Verfügbarkeit) in der Kabine
  • Deutschsprachige Schiffs- und Expeditionsleitung sowie deutschsprachige Servicecrew
  • Hafen- und Flughafengebühren
  • Stornokostenversicherung

Zum Anfrageformular

Werfen Sie einen Blick auf die Reisehighlights