Zurück zur Übersicht

Abenteuer Arktis

Abenteuer Arktis

Reisezeitraum 29.05.2022 - 07.06.2022

Reiseverlauf

Tag 1 | Longyerabyen, Spitzbergen (Hotelübernachtung)

Willkommen in Longyearbyen, dem Verwaltungszentrum von Spitzbergen und Ausgangspunkt unserer Arktis-Expedition. Am Flughafen von Longyearbyen werden Sie von unseren Mitarbeitern begrüßt und zu Ihrem erstklassigen Hotel gebracht, das wir für Sie gebucht haben und das im Reisepreis enthalten ist. Da die Gäste im Laufe des Tages mit verschiedenen Flügen ankommen werden, bitten wir Sie, an unserem Poseidon-Welcome-Desk im Hotel vorbeizuschauen, wo Sie auch einige erste Informationen und Vorschläge für das Abendessen erhalten (heute auf eigene Faust).

Abhängig von der Ankunft Ihres Fluges haben Sie gegebenenfalls Zeit, einige der Cafés, Restaurants, Geschäfte und das Postamt der Stadt zu besuchen. Wenn Sie feststellen, dass sich der Tag bis in die Nacht ausgedehnt hat, gewöhnen Sie sich daran! Die Sonne wird während unserer gesamten Zeit in Spitzbergen nicht untergehen!


Tag 2 | Besuch von BArentsburg und Kohlebergwerk Grube No3 (Hotelübernachtung)

Nach einem frühen Frühstück im Hotel werden Sie zur Pier gebracht, wo Sie an Bord eines High-Speed-Katamarans gehen, um Barentsburg zu besuchen, ein kleines Stück Russland im Svalbard-Archipel. Mit etwa 450 Einwohnern ist es die zweitgrößte Siedlung auf Spitzbergen. Auf dem Weg dorthin werden unsere Guides ihr Wissen und ihre Geschichten über Vogelfelsen, verlassene Siedlungen und andere Sehenswürdigkeiten mit Ihnen teilen, die Ankunft in Barentsburg ist am Vormittag vorgesehen.

Obwohl Norwegen die Souveränität über die Inselgruppe Spitzbergen ausübt, gibt ein internationaler Vertrag verschiedenen Ländern das Recht, auf dem Archipel Bergbau zu betreiben. Dies hat zur Entstehung einer russischen Gemeinde geführt - mit Schulen, einem Krankenhaus, Kultur- und Sportgebäuden - alle mit norwegischer Postleitzahl und Telefonnummer. Der Rundgang mit einem lokalen Reiseführer dauert in etwa eine Stunde, danach haben Sie Zeit für eigene Erkundungen und einen Kaffee oder ein Bier in einem Café. Gegen Mittag gehen wir wieder an Bord des Katamarans und fahren aus dem Grønfjord zurück nach Longyearbyen. Sie werden zum Hotel gebracht, wo Ihnen ein Mittagessen serviert wird.

Am Nachmittag erfahren wir, dass die Gründung von Longyearbyen im Jahr 1906 auf eine Idee des amerikanischen Bergbauunternehmers John Munro Longyear zurückgeht. Obwohl er seine Anteile bereits vor dem Ersten Weltkrieg an ein norwegisches Unternehmen verkaufte, blieb der Bergbau bis zum Ende des 20. Jahrhunderts die wichtigste Wirtschaftstätigkeit der Region. Nur ein Bergwerk ist heute noch in Betrieb, aber wir können das stillgelegte Grube Nr. 3 besichtigen. Nebengebäude, Ausrüstung und das Bergwerk selbst - das größtenteils noch unverändert wie zu den letzten Produktionstagen vor 25 Jahren erhalten ist - vermitteln Ihnen einen sehr guten Eindruck vom Betrieb. Nach der Führung genießen Sie ein festliches Abendessen unter Tage mit Ihren Mitreisenden, bevor Sie zum Hotel zurückkehren.


Tag 3 | Erkundung der Umgebung, Svalbard Museum und Einschiffung

Am Morgen haben Sie Zeit, in aller Ruhe zu frühstücken und Ihr Gepäck für das Schiff vorzubereiten. Um 11:00 Uhr begleitet Sie ein örtlicher Reiseführer auf einer Bustour durch die Umgebung, gefolgt von einem Besuch im ausgezeichneten Svalbard Museum. Anschließend kehren Sie zum Hotel zurück, wo Sie ein Mittagessen und eine Informationsveranstaltung erwartet. Am späten Nachmittag werden Sie zur Pier und zu Ihrem neuen Zuhause auf Zeit, dem Expeditionsschiff Sea Spirit, gebracht.

Richten Sie sich in Ihrer geräumigen Suite ein und erkunden Sie das Schiff; genießen Sie Kaffee, Tee und Snacks in der Lounge. Nachdem Sie an Bord gegangen sind, beginnt das volle Programm mit informativen Vorträgen und Einführungen durch Ihr Expeditionspersonal. Nach dem ersten von vielen köstlichen Abendessen an Bord gehen Sie auf die offenen Decks, um die herrliche Landschaft bei 24 Stunden Tageslicht zu bestaunen, während wir durch die tierreichen Gewässer des Isfjorden fahren.


Tag 4-9 | Expedition Westspitzbergen

Dies ist eine wahre arktische Expeditionskreuzfahrt! Die Route und tägliche Planung hängen deshalb stark vom Wind- und von den Eisverhältnissen ab. Ihr erfahrener Kapitän und der Expeditionsleiter passen deshalb permanent den Fahrplan an, um Ihnen das bestmögliche Expeditionserlebnis zu bieten und mit Ihnen gemeinsam die Natur in diesem entlegenen Gebiet zu entdecken.

Eisbären und andere typische Tiere der Arktis können jederzeit und allerorts in Spitzbergen gesichtet werden. Jede Gelegenheit wird genutzt, um Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten, die atemberaubende Landschaft zu entdecken und in die Fußstapfen der früheren Polarforscher zu treten.
Sie erleben auf Ihrer Expeditionskreuzfahrt spektakuläre Fjorde, Küstenabschnitte und Inseln im nordwestlichen Teil von Spitzbergen. In diesem Gebiet treffen Sie auf einige der beeindruckendsten Landschaften der Arktis und haben ständige Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Tiefe Fjorde und enge Kanäle werden von hohen schneebedeckten Gipfeln eingerahmt. Von gewaltigen Gletschern gekalbte Eisberge treiben – in allen Blautönen schimmernd - im türkisfarbenen Wasser vieler Fjorde. Auf Eisschollen ruhen sich Robben aus und sind ständig auf der Hut vor Eisbären.

In der blühenden Tundra grasen Rentiere und Füchse sind auf Beutezug. Die Gewässer sind Lebensraum für Walrosse und eine Vielzahl von Walen. Die Insel ist bevölkert von Millionen von Zugvögel, die das 24stündige Licht der strahlenden Mitternachtssonne nutzen.

Aber über allem herrscht der Eisbär, der König der Arktis. Dieser Teil von Svalbard gehört mit zu den besten, wenn es darum geht, den Eisbären in seinem natürlichen Umfeld zu beobachten: dem Packeis. Die SEA SPIRIT nähert sich der Packeisgrenze auf sichere Art und Weise, da sich hier das mächtige Landraubtier mit Vorliebe aufhält und nach Robben jagt.

Während Ihrer Expeditionskreuzfahrt besuchen Sie auch Plätze von historischer Bedeutung. Was wäre ein Besuch in der Arktis ohne das Betreten einer alten Walfangstation oder einer verlassenen Forschungsstation? Erfahren Sie alles Wissenswerte über die Kohleförderung, die Fallensteller und die unzähligen Versuche, von Spitzbergen aus den Nordpol zu erreichen.

In der ehemaligen Kohlesiedlung Ny Ålesund sind heute internationale Forschungsstationen angesiedelt. Es ist eine der nördlichsten Siedlungen der Welt mit einem kleinen Museum, einem Shop und natürlich einer kleinen Post.

Die Tage sind ausgefüllt mit Anlandungen, Vorträgen des Expeditionsteams, fantastischer Landschaft und ausgezeichnete Malzeiten an Bord. Alles fügt sich zu einem unvergesslichen Expeditionserlebnis zusammen.


Tag 10 | Ausschiffung in Longyearbyen, Spitzbergen

Der Ausgangsort Ihrer Expeditionsreise ist wieder erreicht. Je nach gebuchten Rückflug Ausschiffung in der taghellen Nacht und kurzer Transfer zum Flughafen. Sie werden viele neue und unvergessliche Eindrücke sehr lange in Ihrem Herzen tragen –und vielleicht beginnen Sie schon über Ihr nächstes Abenteuer im Eis nachzudenken.

Ihre Reisepreise

Preise pro Person in Euro

Kategorie
Kabinen-Typ
Reisepreise Seereise
Frühbucherpreis*

1

Classic Dreibett Suite

4.495 €

3.821 €

2

Main Deck Kabine

6.195 €

5.266 €

3

Classic Kabine

6.595 €

5.606 €

4

Superior Kabine

6.695 €

5.356 €

5

Deluxe Kabine

7.595 €

6.076 €

6

Premium Kabine

8.295 €

6.636 €

7

Owner´s Suite / Eigner´s Suite

10.595 €

8.476 €


*Frühbucherpreis: Limitiertes Angebot. Ist das Kontingent erschöpft, gilt der aktuelle Tagespreis.

Zur Information:
An- und Abreisepaket auf Anfrage
Einzelbelegung auf Anfrage

Leistungen durch ReiseArt

  • Zwei Übernachtungen vor der Einschiffung (Tag 1 und Tag 2) in Longyearbyen;
  • Gruppentransfer vom Flughafen zum Hotel am Tag vor der Einschiffung;
  • Gruppentransfer zum Schiff am Tag der Einschiffung (Tag 3);
  • Gruppentransfer zum Flughafen oder das Stadtzentrum nach der Ausschiffung;
  • Geführte Aktivitäten und Ausflüge in und um Longyearbyen, inklusive Transport und allen Eintrittsgebühren (Tag 2);
  • Unterbringung in der gebuchten Kabinenkategorie;
  • Alle Mahlzeiten an Bord während der Reise (FR/M/A);
  • 24-Stunden Wasser-, Tee- und Kaffeestation an Bord;
  • Alle geplanten Landgänge, Zodiacfahrten, Ausflüge lt. Programm;
  • Erfahrene Expeditionsleitung und Lektoren (englisch-/deutschsprachig);
  • Speziell für Polarregionen konzipierter Expeditionsparka;
  • Leihweise Gummistiefel für die Landgänge (Hochwertige Qualität);
  • Willkommens- und Abschiedscocktail;
  • Informationsmaterial vor der Reise;
  • Digitales Logbuch der Reise.
  • Wi-fi an Bord.

Zum Anfrageformular

Werfen Sie einen Blick auf die Reisehighlights