Zurück zur Übersicht

Island, Jan Mayen und Spitzbergen - Expedition in die arktische Inselwelt

Island, Jan Mayen und Spitzbergen - Expedition in die arktische Inselwelt

Auf dieser Reise erleben Sie eine große Anzahl atlantischer Inseln. Island ist das perfekte Ziel für Reisende die das Außergewöhnliche suchen. Während sich die Vulkaninsel Jan Mayen aus dem Mittelatlantischen Rücken erhebt, mit seinen schneebedeckten Gipfeln und von einem lebendigen Ozean umgeben ist, gilt Spitzbergen als die Heimat des Königs der Arktis: dem Eisbären. Begleiten Sie uns und erleben Sie die kraftvolle Natur, Abenteuer und Geschichte.

Reisezeitraum 01.07.2019 - 12.07.2019

Reiseverlauf

Tag 1 | Reykjavik

Schon die Landung auf dem Flughafen Keflavik ist für viele besonders reizvoll. Der Flughafen scheint in die arktische Landschaft hineingeschnitten zu sein, gesäumt von moosbedeckten Lavagestein und den nahegelegenen, verwunschenen Bergen. Reykjavik ist nur 45 Minuten entfernt: eine bezaubernde, lebendige und moderne Stadt mit erstklassigen Restaurants, interessanten Museen und malerischen, engen Gassen.


Tag 2 | Stykkishólmur und Flatey

Der Westen Islands wird oft als das “Saga-Land” bezeichnet. Erkunden Sie in Stykkishólmur die vielfältigen Lava- und Felsformationen sowie Gletscher, aktive Vulkane und die heißen und kalten Quellen.

Entdecken Sie die Stadt Stykkisholmur auf eigene Faust oder nehmen Sie an unseren optionalen Ausflügen teil. Hier erfahren Sie mehr über die Halbinsel Snæfellsnes, die eine Art Miniaturversion Islands ist. Neben dem Gletscher Snæfellsjökull gibt es schwarze Sandstrände, Vogelfelsen, spektakuläre Berge und Vulkankrater.  

Auf der bezaubernden Insel Flatey scheint die Zeit still zu stehen. Schlendern Sie durch die malerischen Gassen dieses kleinen Dorfes.  


Tag 3 | Bildudalur

Eines der bestgehüteten Geheimnisse Islands ist das magische Gebiet der Westfjorde. In den Morgenstunden steuern wir um die Spitze der Halbinsel Látrabjarg. Bei guten Bedingungen, können Sie den Leuchtturm von Bjargtangar, den westlichsten Punkt Europas, von Deck aus sehen. 


Tag 4 | Ísafjörður

Umgeben von turmhohen Bergen ist Ísafjörður ein nahezu idealer Naturhafen. Entdecken Sie auf einem Spaziergang die Architektur, die vielen Kunsthandwerksläden und die ältesten Häuser Islands, beispielsweise das Maritime Museum. Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot an optionalen Ausflügen: Wandeln Sie auf den Spuren der Trolle oder genießen Sie die wunderschöne Landschaft vom Pferderücken aus. 


Tag 5 | Hornbjarg-Klippe und Reykjafjörður

Die Hornbjarg-Klippe ist eines der größten Biotope für Seevögel. Mit unseren kleinen Booten werden wir versuchen dort anzulanden. Reykjafjörður ist nur zu Fuß oder per Boot erreichbar. Unser Ziel ist es, diese grandiose Gegend genauer unter die Lupe zu nehmen.


Tag 6 | Auf See

Wir nehmen Kurs auf Jan Mayen. Genießen Sie einen entspannten Tag auf See mit Vorlesungen an Bord. Unser Expeditionsteam wird Vorträge und Workshops veranstalten und Wissen und Erfahrung mit Ihnen teilen. So sind Sie für die kommenden Tage Ihrer Reise bestens vorbereitet. 


Tag 7 | Die Insel Jan Mayen

Die norwegische Insel Jan Mayen gehört wohl zu den abgeschiedensten Plätzen der Erde. Die Insel befindet sich zwischen zwei tektonischen Platten, genau dort, wo die nordamerikanische und die eurasische Platte aufeinander treffen. Sie wird vom Beerenberg beherrscht, dem nördlichsten aktiven Vulkan der Erde. Holländische Walfänger operierten im 16. Jahrhundert von Jan Mayen, heute finden sich hier nur einige mutige Forscher, um die norwegische Wetterstation das Jahr über zu bedienen. Besucher auf Jan Mayen sind extrem selten, besonders als Touristen. Als eines der wenigen Schiffe in diesem Gebiet operiert hier MS Spitsbergen mit ihrer Crew. Sie steuert diese exotische und arktische Insel an


Tag 8 | Auf See

Zeit um sich mit einem erfrischenden Getränk zu entspannen, einen belebenden Spaziergang auf Deck zu unternehmen oder die Gesellschaft von mitreisenden Abenteurern zu genießen. Die Tage auf See stehen zu Ihrer freien Verfügung!

Also, wie wäre es am „Guest Expediton Staff Programm“ teilzunehmen, hier haben Sie die Möglichkeit ein Blick hinter die Kulissen zu werfen.


Tag 9 - 11 | Nordwest-Spitzbergen-Nationalpark

Die nordwestliche Ecke ist durchsetzt mit Inseln, Fjorden und Stränden. Hier ist der Ozean voll mit Treibeis und die gefrorene Eislandschaft ändert sich ständig. Aufgrund starker Winde und Strömungen überwacht der Kapitän ständig die Bedingungen. Er entscheidet wo wir fahren können und wann wir anlanden. Aus diesem Grund sind alle Routen flexibel. Wir arbeiten mit den Elementen und nicht gegen sie. Denn Sicherheit hat immer oberste Priorität.

Wenn wir die Möglichkeit haben anzulanden, ist diese Region wirklich hervorragend geeignet, um sich mit der Geschichte Spitzbergens vertraut zu machen. Sie haben die Gelegenheit, die Überreste von antiken Specköfen zu sehen, die zur Herstellung von Walöl verwendet wurden. Wir besuchen den Kongsfjord, der als einer der schönsten Fjorde auf Spitzbergen gilt. Mit mächtigen Gletschern und kalbenden Eisbergen, die ins Meer stürzen. Das Ganze ist umrahmt von atemberaubenden Gebirgsformationen. Am Ufer des Kongsfjord befindet sich die ehemalige Bergbausiedlung Ny-Ålesund, heute ein internationales Forschungszentrum mit einer malerischen Mischung aus Alt- und Neubauten.

Liefdefjord ist der Standort des riesigen Monaco-Gletschers. Hier besteht die Möglichkeit für eine Bootstour mit Anlandung und anschließender Wanderung.

Im Magdalenenfjord gibt es einen sanft abfallenden Sandstrand. Hier haben Sie die Möglichkeit schwimmen zu gehen und das arktische Schwimmzeugnis zu erhalten! Sollten wir ruhige Bedingungen vorfinden, werden wir auch die Kajaks zu Wasser lassen. 


Tag 13 | Longyearbyen

Jede große Expedition geht einmal zu Ende. Sie werden wahrscheinlich das Gefühl haben, die Reise ist schneller als erwartet zu Ende gegangen. Viele Gäste berichten von einer Art Erhellung, die sie in der Nachbetrachtung der Reise verspüren. Kein Wunder, bei einer Reise die uns zur Spitze der Welt führt und wir nur wenige hundert Kilometer vom geografischen Nordpol entfernt sind. Unser Transfer bringt Sie frühmorgens zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland.

Ihre Reisepreise

Preise pro Person in Euro

Kategorie Kabinen-Typ Frühbucher-Preis* Katalog-Preis
1 Innenkabine I 6.412 € 8.150 €
2 Innenkabine I Einzelbelegung 7.654 € 10.205 €
3 Innenkabine K 4.592 € 6.123 €
4 Innenkabine K Einzelbelegung 8.036 € 10.715 €
5 Außenkabine AJ 5.117 € 6.823 €
6 Außenkabine AJ Einzelbelegung 8.955 € 11.940 €
7 Außenkabine J 5.117 € 6.823 €
8 Außenkabine J Einzelbelegung 8.955 € 11.940 €
9 Außenkabine A 5.336 € 7.114 €
10 Außenkabine A Einzelbelegung 9.338 € 12.450 €
11 Außenkabine N 5.773 € 7.697 €
12 Außenkabine N Einzelbelegung 10.103 € 13.471 €
13 Außenkabine O 5.860 € 7.814 €
14 Außenkabine O Einzelbelegung 10.256 € 13.675 €
15 Außenkabine QJ 5.948 € 7.931 €
16 Außenkabine QJ Einzelbelegung 10.409 € 13.879 €
17 Außenkabine YA 5.948 € 7.931 €
18 Außenkabine YA Einzelbelegung 10.409 € 13.879 €
19 Außenkabine P 6.079 € 8.106 €
20 Außenkabine P Einzelbelegung 10.639 € 14.185 €
21 Außenkabine U 6.298 € 8.397 €
22 Außenkabine U Einzelbelegung 11.021 € 14.695 €
23 Suite Q 7.522 € 10.030 €
24 Suite Q Einzelbelegung 15.045 € 20.060 €
25 Suite MG 8.397 € 11.196 €
26 Suite MG Einzelbelegung 16.794 € 22.393 €
27 Suite MX 12.946 € 27.261 €
28 Suite MX Einzelbelegung 25.892 € 34.523 €

*Frühbucher-Preis: Limitiertes Angebot. Ist das Kontingent erschöpft, gilt der aktuelle Tagespreis.

Leistungen durch ReiseArt

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord
  • Economy Hinflug von Deutschland nach Reykjavik und zurück von Longyearbyen
  • Hurtigruten Rail&Fly, 2. Klasse innerhalb Deutschlands
  • Flughafen- und Sicherheitsgebüren sowie Luftverkehrssteuer
  • Sämtliche Transfers in Longyearbyen und Reykjavik
  • Anlandungen mit kleinen Booten, Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen/Aktivitäten begleitet
  • Tee und Kaffee an Bord
  • Wind- und regenabweisende Jacke

Zum Anfrageformular